Willkommen

Orgelsommer 2015 – 304 Jahre Holy-Orgel!

“Der vielleicht wichtigste Orgelsommer in Ostfriesland!”

Die St. Bartholomäus-Kirche zu Dornum (Ostfriesland) freut sich, Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein besonders attraktives Konzertprogramm präsentieren zu dürfen. An unserer wertvollen Gerhard-von-Holy-Orgel von 1710/11 werden wie gewohnt hochkarätige, internationale Solisten und Konzertorganisten Platz nehmen.

 

Der Kleine Prinz bei der Königin von Dornum

Man spielt hier wie auf Rosen.“ Dieser Eintrag Gustav Leonhards im Gästebuch der Nachtorgel erklärt, warum international renommierte Orgelkünstler so gern nach Dornum kommen: Die „Königin von Dornum“ gilt, wie Altbundeskanzler Helmut Schmidt als passionierter Orgelspieler bekannte, als eines „der wertvollsten Instrumente Deutschlands“. Das vor nunmehr 303 Jahren vom Schnitger-Schüler Gerhard von Holy (1687 – 1736) erbaute bedeutende barocke Repräsentationsinstrument ist heute in Fachkreisen als historische Orgel von europäischer Bedeutung anerkannt, handelt es sich doch um den seltenen in einer kleinen Dorfkirche erhaltenen Idealtypus einer auf drei Manualen mit Pedal vollständig disponierten hanseatischen Stadtorgel, die auf der am Ausgang erhältlichen Jubiläums-CD „Sweet bird“ sehr schön zur Geltung kommt.

Bei den 17. Internationalen Sommerkonzerten 2015 gestalten 12 renommierte Solisten aus neun Ländern ein abwechslungsreiches Programm. Nach dem Festlichen Eröffnungskonzert am 26.06.2015 mit Meisterwerken Bachs gespielt von dem polnischen Meistercellisten Jarosław Thiel und dem Basler Münsterorganisten Andreas Liebig werden sicherlich das Solistenkonzert mit der in den vergangenen Jahren nicht nur in Dornum gefeierten Sopranistin Gudrun Sidonie Otto am 10.7.2015  und das Meisterkonzert von Claudio Astronio am 14.8.2015 zu den Höhepunkten der diesjährigen Nachtorgel-Konzerte zählen. Dazwischen gibt es zudem zweimal Orgel und Literatur (u.a. mit einer Lesung aus dem Kleinen Prinzen) sowie ein Wiederhören mit Publikumslieblingen wie dem Shootingstar der internationalen Orgelszene, Mari Fukumoto, und dem jungen Orgelprofessor aus Granada, Juan Maria Pedrero. Zu den jungen enthusiastischen Preisträgern, denen die Nachtorgel immer wieder gern ein Podium bietet, zählen der in Dornum beliebte Jan Doležel (07.08.2015) und zum Abschluß Charlotte Marck aus Paris, während Karl Nyhlin (17.07.2015) an Laute und Barockgitarre mit feinsinnigem Spiel verzaubern wird.

In diesem Jahr steht die Nachtorgel ganz im Zeichen zweier Jubilare aus Italien und Norddeutschland. Tarquino Merulo (1595 – 1665), und der Buxtehude-Schüler Nikolaus Bruhns (1665 – 1697) binden gleichsam als roter Faden den dieses Jahr wieder üppig bunten musikalischen Sommerblumenstrauß zusammen. Sicherlich ist auch für Sie, liebe Musikfreunde, die eine oder andere besondere Rose dabei, wie für den kleinen Prinzen, dem seine Rose besonders an‘s Herz gewachsen war. „Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es wunderschön, bei Nacht den Himmel zu betrachten.“ Oder eben die Dornumer Nachtorgel zu belauschen. Gewiss wird es auch in diesem Jahr wieder die eine oder andere musikalische Sternstunde für Sie in der Herrlichkeit Dornum geben. Herzlich willkommen!

Künstlerische Leitung: Andreas Liebig (Foto)

Liebig, Andreas